Aufgaben der AllianzpartnerInnen

  • Anerkennung der Grundsätze und Leitlinien zur Gesundheitsförderung aus den für das Gesundheitswesen relevanten Basisdokumenten der Weltgesundheitsorganisation (z.B. WHO Ottawa-Charta)
  • Bekenntnis zur Umsetzung und Weiterentwicklung von Gesundheitsförderung in der eigenen Organisation
  • Teilnahme eines/r entscheidungsbefugten Vertreters/in an den Steuergruppensitzungen der Wiener Allianz
  • Nominierung einer Ansprechperson für die gemeinsame Allianzarbeit
  • Einbringen von Erfahrungen aus der eigenen Gesundheitsförderungspraxis sowie von diesbezüglichem Know-how und Instrumenten in die Allianz (z.B.: Inputs bei Workshops, Beiträge in Allianzmedien)
  • Beteiligung an konkreten Aktivitäten der Allianz
  • Gegebenenfalls Mitfinanzierung oder Bereitstellung von Ressourcen (z.B. Räumlichkeiten) bei gemeinsamen Allianzaktivitäten nach Vereinbarung

Aufgaben der Koordinationsstelle

  • Operatives Management der Allianz
    • Vorbereitung, Moderation, Nachbereitung der Steuersitzungen der Allianz
    • Laufende Koordination sowie Beteiligung an konkreten Aktivitäten der Allianz
    • Unterstützung der Allianzaktivitäten durch Einbringung und Aufbereitung von Fachexpertise (z.B.: ExpertInnen, Literatur, Models of Good Practice)
  • Aufbereitung und (mediale) Verbreitung von Theorie, Standards und Praxisbeispielen der Gesundheitsförderung für MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen und die interessierte Fachöffentlichkeit (z.B. regelmäßige Herausgabe eines Newsletter, Website, trägerübergreifende Veranstaltungen)
  • Dokumentation und Evaluation der Allianzaktivitäten mit dem Ziel der Transparenz und Qualitätssicherung

Nach oben

Koordinationsstelle

Allianzpartner*innen

Beratende Partnerin