Ziele der Allianz


Die Ziele der Allianz sind in der Kooperationsvereinbarung festgelegt:

  • Konzepte, Evidenz und Umsetzungsstrategien zur Förderung der Gesundheit von PatientInnen bzw. BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und der regionalen Bevölkerung an Wiener Spitälern, Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohneinrichtungen verbreiten.
  • Wissenstransfer zwischen Trägerorganisationen bzw. Spitälern, Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohneinrichtungen ermöglichen.
  • Die Weiterentwicklung der Gesundheitsförderungsarbeit und -ergebnisse bei den AllianzpartnerInnen unterstützen.
  • Prioritäre Herausforderungen, die mittels Gesundheitsförderung bearbeitet werden können, gemeinsam identifizieren und Handlungsschwerpunkte der Allianz danach ausrichten, z. B. durch die Umsetzung gemeinsamer Projekte.
  • Durch gemeinsame Aktivitäten einen Beitrag zu den österreichischen Gesundheitszielen und zu den Wiener Gesundheitszielen 2015, insbesondere hinsichtlich der Stärkung der Gesundheitskompetenz, leisten.
  • Mit den gesetzten Aktivitäten und Handlungen einen Beitrag zur Neuorientierung der Gesundheitsdienste in Richtung Gesundheitsförderung leisten, insbesondere mit Fokus auf folgende Themen:
    • Gesundheitskompetenz (bspw. Gesprächsqualität, organisationale Gesundheitskompetenz)
    • Partizipation von Patient*innen und Bewohner*innen
    • Betriebliche Gesundheitsförderung (bspw. psychosoziale Gesundheit am Arbeitsplatz, ältere Arbeitnehmer*innen / Generationenmanagement)
    • Systemrelevante Gesundheitseinrichtungen in Krisenzeiten (Pandemien, Blackout etc., bspw. Resilienz der Organisationen, Prävention / Vorbereitung auf Krisen, Umgang mit akuten Situationen)

Nach oben

Koordinationsstelle

Allianzpartner*innen

Beratende Partnerin